slide
slide
slide
slide
slide

Eigentümerversammlung

Das oberste Verwaltungs­organ ist das Parlament der Wohnungs­eigentümer: die Eigentümer­versammlung.

Sie ist mindestens einmal im Jahr vom Verwalter (mit Tagesordnung) einzuberufen.

Hier entscheiden die Eigentümer – bis auf wenige Ausnahmen – mit Stimmen­mehrheit über die zu veran­lassenden Maßnahmen.

 

Nach dem Gesetz beträgt die Einladungs­frist mindestens zwei Wochen, sofern nicht eine besondere Dringlich­keit vorliegt. In der Gemeinschaft­s­ordnung kann eine andere Frist vereinbart sein, die dann vorrangig zu beachten ist.

Artikel teilen

Letzter Artikel
Nächster Artikel

Mietverwaltung


Immobilien zählen nach wie vor zu den besonders sicheren Kapitalanlagen – vorausgesetzt, sie werden fachgerecht betreut und gepflegt

mehr erfahren

WEG-Verwaltung


Wohnungs­eigentums­verwaltung (WEG-Verwaltung) – wir verwalten als Ihr starker Partner umfangreiche Bestände in NRW und konzen­trieren uns insbesondere auf Dienst­leistungen im Bereich der WEG- und Hausverwaltung.

mehr erfahren

SE-Verwaltung


Sonder­eigentums­verwaltung (SEV) – als Besitzer einer Eigentumswohnung sind Sie Teil einer Wohnungs­­eigentümer­­gemeinschaft. Das Gebäude ist in Gemeinschafts­eigentum und Sondereigentum aufgeteilt.

mehr erfahren